OpenHAB

Aus Debacher-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hinweis: Dieser Text ist eine allererste Arbeitsversion. Ich fange hier aktuell an meine Erfahrungen fest zu halten. Wenn ich einigermaßen am Ziel bin, dann werde ich eine neue Installation vornehmen und diesen Text verfollständigen und glätten.

Eigentlich spiele ich schon lange mit dem Gedanken in meinem Netzwerk OpenHAB zu nutzen um nicht nur die Homematic-Geräte bequemer steuern zu können.

Aktuell ist das aber sehr dringend geworden, da Panasonic seine Kunden verärgert. Wir haben im Haus mehrere Geräte der Panasonic AllPlay-Reihe. Diese Geräte kann man von Handy und Tablet aus steuern. Das funktioniert auch weiterhin. Zusätzlich konnte man aber auch Rundfunksender aufrufen und auf Programmtasten am Gerät speichern. Dabei ist man aber auf die App AllPlay Radio angewiesen in der die entsprechenden Senderstreams hinterlegt sind. Leider hat Panasonic im Jahr 2020 die App abgekündigt und inzwischen haben sich immer mehr Adressen von Senderstreams geändert.

Wir haben uns dann ein kleines DAB+-Radio gekauft, aber ist ärgerlich die ja recht teuren Panasonic-Geräte stehen zu haben und sie nur gelegentlich mit Spotify zu nutzen, statt wie bisher regelmäßig als gekoppelte Internetradio-Receiver. Es ist recht umständlich über die Panasonic Music Streaming zu gehen.

Mein Ansatz war die Sender über die Homematic-Fernbedienung starten und stoppen zu können und dazu brauche ich OpenHAB.

Installation

Es bietet sich an openHAB auf einem extra Rechner zu installieren. Dafür bietet sich ein Raspi als Gerät an. Ich habe mich dabei an der Beschreibung von https://bloggingwelt.de/raspberry-pi-installation-von-openHAB orientiert. Leider wird dort nicht auf die Entscheidung für 32Bit oder 64Bit System eingegangen. Nach etwas Recherche auf den openHAB Seiten habe ich mich dann für die 32Bit-Version entschieden. Folgende Bindings habe ich bei der Installation mit installiert:

  • AllPlay Binding
  • AVM FRITZ!Box Binding
  • Homematic Binding
  • HTTP Binding
  • Samsung TV Binding
  • TR-064 Binding


Problem mit AllPlay Binding

Das Binding wollte bei mir nicht funktionieren. Nach etwas Recherche bin ich auf den Hinweis gestoßen, dass dies mit der OpenSSL Bibliothek zusammen hängt. Das AllPlay Binding kann mit der aktuellen Version nichts anfangen und benötigt eine ältere Version.

wget http://security.debian.org/debian-security/pool/updates/main/o/openssl/libssl1.0.0_1.0.1t-1+deb8u12_armhf.deb
apt install ./libssl1.0.0_1.0.1t-1+deb8u12_armhf.deb 

Lädt und installiert die ältere Version. Der Teil ...db8u12... kann sich verändert haben.

Mit

ldconfig -p | grep libssl 

habe ich mich dann überzeugt, dass die Bibliothek installiert wurde.

	libssl3.so (libc6,hard-float) => /lib/arm-linux-gnueabihf/libssl3.so
	libssl.so.1.1 (libc6,hard-float) => /lib/arm-linux-gnueabihf/libssl.so.1.1
	libssl.so.1.0.0 (libc6,hard-float) => /lib/arm-linux-gnueabihf/libssl.so.1.0.0

Zum Abschluss habe ich dann den Raspi neu gestartet. Danach erschienen dann auch die AllPlay Things in der Inbox.

User anlegen

Für die normale Benutzung benötigt man User ohne besondere Admin-Rechte. Ich habe in der Oberfläche überall nach einer Möglichkeit gesucht. Erst über den Artikel https://community.openhab.org/t/is-openhab-3-multiuser/111277/21 ist mir klar geworden, dass es in der GUI (noch) keine Option dafür gibt.

Ich habe mich also ganz normal per SSH am Raspi angemeldet. Dann nach Beschreibung unter https://www.openhab.org/docs/administration/console.html

ssh -p 8101 openhab@localhost

Das dann notwendige Passwort ist habopen .

Dort habe ich dann den User benutzer angelegt mittels

add benutzer password user


Radioempfang steuern mit der Homematic-Fernbedienung

Für die AllPlay-Geräte haben wir uns ursprünglich entschieden, weil sie im täglichen Betrieb auch ohne App bedienbar waren. Nachdem Panasonic diesen Vorteil nun zunichte gemacht hat kam die Idee auf, die vorhandene Homematic-Fernbedienung für diesen Zweck zu nutzen.


Homematic-Fernbedienung

Die Fernbedienung verfügt über 20 Kanäle und die Möglichkeit die zugehörige Funktion auf dem internen Display anzuzeigen. Für die Nutzung muss man bei Homematic unter Geräte ein paar Einstellungen für die Kanäle vornehmen:

Bildschirmfoto von 2021-10-02 12-29-10.png

Im Screenshot sieht man den Text, den ich für den Kanal eingetragen habe. Außerdem musste ich für jeden Kanal ein Programm anlegen, damit die Belegung auf die Fernbedienung übertragen wird.

Bildschirmfoto von 2021-10-02 12-38-14.png

Ich habe hier nur eine Bedingung eingetragen, nämlich dass die entsprechende Taste gedrückt wird, aber keine Aktion. Die soll ja innerhalb von OpenHAB erfolgen.

Rule NDR2

Innerhalb von openHAB taucht die Taste dann als Thing auf und ich habe mir eine Rule erstellt.

Bildschirmfoto von 2021-10-02 12-44-27.png

Das zugehörige Programm ist dann mit der grafischen Entwicklungs-Umgebung schnell erstellt:

Bildschirmfoto von 2021-10-02 12-47-52.png

Rule Kopplung

Nun noch ein kleines Programm für die Kopplung zweier Geräte auf eine andere Taste gelegt.

Bildschirmfoto von 2021-10-02 13-41-05.png

Rule Ausschalten

Und ein weiteres Programm zum Ausschalten der Geräte

Bildschirmfoto von 2021-10-02 13-44-51.png

Hier werden nicht wirklich die Geräte ausgeschaltet, das machen die Apps auch nicht, sondern den Geräten wird nur übermittelt dass sie nichts zu spielen haben. Dann schalten sie sich nach einiger Zeit selber ab.