Acer TravelMate 8471

Aus Debacher-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Es war mal wieder ein neues Notebook fällig. Gern hätte ich wieder bei One zugeschlagen, aber das One_Notebook_S2330_W gibt es nicht mehr. Nach langer Abwägung ist die Entscheidung für das Acer-Gerät gefallen, das ich über Notebooksbilliger bezogen habe. Die Information auf den dortigen Seiten war sehr gut und natürlich auch der Preis. Das Gerät kam dann auch fast sofort.

  • Bildschirmdiagonale 14''
  • Intel Mobile Serie 4 Grafikkarte 1366x768
  • Prozessor Intel Core™2 Duo SU9400 2x 1,4 GHz
  • 2 GB RAM
  • Intel ICH9M-E/M SATA AHCI (82801I)
  • 250 GB HD ST9250315AS
  • HL-DT-ST DVDRAM GU10N
  • Touchpad Synaptics
  • DVD Super Multi Brenner (Double Layer)
  • Webcam von Sonix
  • 2 x 2793 Bogomips
  • System BIOS V1.03
  • Abmessungen 34cm x 23,7cm x 3cm
  • Intel WIFI Link 5100AGN
  • Realtek PCIe RTL8111/8168B Gigabit Ethernet


Das Gerät wird mit installiertem Linpus ausgeliefert, wobei das eine beschönigende Beschreibung ist. Irgendein Linux-System ist da auf der Platte, aber es startet keine grafische Oberfläche. Das hat Acer recht lieblos gemacht.

Nun gut, ich wollte sowieso Ubuntu darauf installieren.

Ansonsten ist das Gerät trotz seiner Größe recht handlich und mit 1,9kg sehr leicht. Der Lüfter stört nicht weiter und ist im Akku-Betrieb kaum zu hören. Der Akku schlägt sich wirklich gut. Vier Stunden Betrieb sind unter Windows auf alle Fälle zu realisieren, unter Ubuntu ist die Laufzeit etwas geringer. Genaue Zeiten habe ich noch nicht ermittelt, dazu sind die Zeiten einfach zu lang.

Ubuntu 9.04

Die Installation ist vollkommen problemlos, die Festplatte ist im AHCI-Mode. Alle Kompenenten laufen ohne weiteren Eingriff. Lediglich der Suspend to RAM funktioniert nicht einwandfrei. Das Gerät legt sich anscheinend korrekt Schlafen, beim Aufwecken startet es anscheinend, um sich dann unvermittelt auszuschalten. Muss ich bei Gelegenheit einmal genauer ansehen. Das scheint der hier beschriebene Bug zu sein https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/linux/+bug/405120

WindowsXP

Die Installation von WindXP ist möglich, da Acer auf seiner Homepage alle notwendigen Treiber anbietet. Ich habe mir damit eine Slipstream-CD erstellt und von dieser dann die Installation vorgenommen. Das Formatieren der Festplatte war deutlich langsamer als bei Ubuntu, aber das System läuft ansonsten problemlos.