Root-Server mit Ubuntu 16.04

Aus Debacher-Wiki
Version vom 29. Januar 2017, 19:42 Uhr von Debacher (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Ich habe nun schon häufiger davor zurück geschreckt auch bei den Servern von OpenSUSE auf Ubuntu umzustellen. Aktuell wird OpenSUSE aber bei den Strato-Serve…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ich habe nun schon häufiger davor zurück geschreckt auch bei den Servern von OpenSUSE auf Ubuntu umzustellen. Aktuell wird OpenSUSE aber bei den Strato-Servern nicht mehr supportet, so dass die Entscheidung für Ubuntu 16.04 gefallen ist.

Root Server Linux D400

Bei den bisherigen Servern haben wir mit der Hardware eigentlich noch keine Probleme, aber das System ist zu alt. Wenn man neue Typo3-Versionen benutzen will, dann benötigt man PHP7. Also war auf eine Fälle eine Neuinstallation fällig und die ist nun mal einfacher, ,wenn man auch gleich die Hardware erneuert. So habe ich mehr Zeit für die Konfiguration.

Die technischen Daten:

Intel® Xeon E3-1230v3
4 x 3,3 GHz
16 GB RAM
2x2 TB Festplatte als Raid1

Das Gerät meldet 4x6599 Bogomips.