Homematic: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Debacher-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Meine Beschreibungen)
 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Nachdem sich ein anderes Projekt zerschlagen hatte war ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Da ich mich schon lange für ''Smart Home'' interessiert habe, fiel die Wahl darauf. Für mich ist die Beschäftigung mit ''Smart Home'' auf mehrere Jahre angelegt, bis alles so läuft wie ich mir das vorstelle.
+
Nachdem sich ein anderes Projekt zerschlagen hatte, war ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Da ich mich schon lange für ''Smart Home'' interessiert habe, fiel die Wahl darauf. Für mich ist die Beschäftigung mit ''Smart Home'' auf mehrere Jahre angelegt, bis alles so läuft, wie ich mir das vorstelle.
  
Eine grundlegende Entscheidung ist dabei die Wahl der Plattform für Hard- und Software. Bei der Hardware habe ich mich für [https://www.elv.de/homematic-hausautomation-smart-home.html Homematic] entschieden, da es hier für die meisten meiner Anwendungsfälle passende Hardware gibt. Bei der Software-Plattform finde ich das offene Projekt [https://wiki.fhem.de/wiki/HomeMatic FHEM] sehr spannend, habe mich dann aber doch für die CCU2 von Homematic entschieden, um mir den Einstieg zu erleichtern.
+
Eine grundlegende Entscheidung ist dabei die Wahl der Plattform für Hard- und Software. Bei der Hardware habe ich mich für [https://www.elv.de/homematic-hausautomation-smart-home.html Homematic] entschieden, da es hier für die meisten meiner Anwendungsfälle passende Hardware gibt. Bei der Software-Plattform finde ich das offene Projekt [https://wiki.fhem.de/wiki/HomeMatic FHEM] sehr spannend, habe mich dann aber doch für die CCU von Homematic entschieden, um mir den Einstieg zu erleichtern. Eventuell werde ich mich auch noch mit der Software [https://www.openhab.org/ OpenHAB] beschäftigen, die alle Geräte unter einer Oberfläche bedienbar macht.
  
=Erste Hardware=
 
Meine erste Hardware besteht aus den Komponenten:
 
* [https://www.elv.de/homematic-zentrale-ccu-2.html CCU2, die Zentrale für Homematic] (99,95€)
 
* [https://www.elv.de/homematic-heizkoerperthermostat-1.html Heizkörper-Thermostat] (39,95€)
 
* [https://www.elv.de/Homematic-130297-Funk-Tuuml%3br-Fensterkontakt%2c-optisch-fuuml%3br-Smart-Home-Hausautomation/x.aspx/cid_74/detail_10/detail2_48086 Fensterkontakt optisch] (29,95€)
 
* [https://www.elv.de/homematic-funk-schaltaktor-fuer-markenschalter-1fach-unterputzmontage.html Funk-Schaltaktor 1-fach] (49,95€)
 
* [https://www.elv.de/homematic-funk-schaltaktor-1fach-mit-leistungsmessung-zwischenstecker.html Funk-Schaltaktor mit Leistungsmessung] (49,95€)
 
  
Die CCU2 ist dabei ein kleiner Linux-Computer auf den man per SSH vollen Zugriff bekommen kann. Man sollte sich gleich eine Micro-SD Karte dazu bestellen, auf der kann man dann auch Diagramme speichern.
 
 
Für den optischen Fensterkontakt habe ich mich entschieden, da meine Fenster braun sind und es für die anderen Kontakte keinen Braunen Abdeck-Kappen gibt.
 
 
Beim Heizkörper-Thermostat trat gleich ein kleines Problem auf. Nahezu alle Thermostate im Haus stammen von der Firma Heimeier und lassen sich problemlos austauschen. Aber gerade der Heizkörper in meinem Arbeitszimmer ist ein älteres Modell von ''Oventrop''. Da hat das Gewinde zwar den gleichen Durchmesser, aber eine andere Steigung (M30x1,0 statt M30x1,5). Zum Glück gibt es da eine große Auswahl an Adaptern, ich habe mich für die [https://www.elv.de/heizungsventiladapter-fuer-oventrop-m30-x-1-0-messing.html Variante aus Messing] entschieden. Damit funktioniert der Thermostat problemlos. Später werde ich sicher auch einmal einen [https://www.elv.de/oventrop-winkeladapter-m30x1-5-kunststoff.html Winkeladapter] benötigen, den gibt es aber nur aus Kunststoff.
 
 
Eine [https://www.elv.de/intenso-speicherkarte-microsdhc-4-gb.html Speicherkarte] sollte man immer gleich mit der CCU bestellen.
 
 
In der Zwischenzeit hat sich die Zahl der vorhandenen Komponenten deutlich erhöht und es sind weitere Gerätetypen dazu gekommen:
 
* [https://www.elv.de/homematic-funk-wandsender-2fach.html Funk-Wandsender] (39,95€) als Wechselschalter im Keller
 
* [https://www.elv.de/homematic-funk-schaltaktor-4fach-hutschiene.html Schaltaktor für Hutschiene] (99,95€) ich hatte bisher Sicherungsautomaten als Schalter genutzt
 
* [https://www.elv.de/homematic-funk-wassermelder.html Wassermelder] (69,95€)
 
* [https://www.elv.de/homematic-ip-rauchwarnmelder.html HomematicIP Rauchmelder] (59,95€) auch als Sirene für den Wassermelder
 
  
 
=Meine Beschreibungen=
 
=Meine Beschreibungen=
* [[Einrichten der CCU]]
+
* [[Einrichten der CCU]] das, was mir beim Einrichten der CCU2 und beim Umstieg auf die CCU3 so aufgefallen ist.
* [[Homematic Hardware-Komponenten]]
+
* [[Homematic Hardware-Komponenten]], nicht alle Komponenten finde ich gleich gut. Hier finden sich meine Erfahrungen mit den Geräten, die ich mir gejauft habe.
* [[Benachrichtigungen von der Homematic]]
+
* [[Benachrichtigungen von der Homematic]], ein sehr spannendes Thema. Die Zentrale muss in der Lage sein nachrichten in die Welt zu schicken. Ich nutze und beschreibe hier vor allem E-Mail und den Push-Dienst Telegram.
* [[Programmierung bei Homematic]]
+
* [[Programmierung bei Homematic]], damit habe ich eigentlich erst begonnen. Sowie ich mehr Zeit habe werde ich mich ausführlicher mit der Programmierung beschäftigen. Der Sprachumfang ist recht interessant und objektorientiert.
* [[Cloudmatic]] von der EASY SmartHome GmbH
+
* [[Cloudmatic]] von der EASY SmartHome GmbH. Dies Angebot gefällt mir besser, als das von Mediola. Die Priese sind übersichtlich und transparent. Dafür wirken die Anwendungen etwas hausbacken, aber bisher funktioniert das System recht störungsfrei.
* [[Links zu Homematic]]
+
* [[Links zu Homematic]] Im Netz gibt es eine Reihe von Seiten, die sich ausführlich mit der Homematic beschäftigen. Hier sind einige dieser Seiten aufgeführt.

Aktuelle Version vom 10. Januar 2019, 15:20 Uhr

Nachdem sich ein anderes Projekt zerschlagen hatte, war ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Da ich mich schon lange für Smart Home interessiert habe, fiel die Wahl darauf. Für mich ist die Beschäftigung mit Smart Home auf mehrere Jahre angelegt, bis alles so läuft, wie ich mir das vorstelle.

Eine grundlegende Entscheidung ist dabei die Wahl der Plattform für Hard- und Software. Bei der Hardware habe ich mich für Homematic entschieden, da es hier für die meisten meiner Anwendungsfälle passende Hardware gibt. Bei der Software-Plattform finde ich das offene Projekt FHEM sehr spannend, habe mich dann aber doch für die CCU von Homematic entschieden, um mir den Einstieg zu erleichtern. Eventuell werde ich mich auch noch mit der Software OpenHAB beschäftigen, die alle Geräte unter einer Oberfläche bedienbar macht.


Meine Beschreibungen

  • Einrichten der CCU das, was mir beim Einrichten der CCU2 und beim Umstieg auf die CCU3 so aufgefallen ist.
  • Homematic Hardware-Komponenten, nicht alle Komponenten finde ich gleich gut. Hier finden sich meine Erfahrungen mit den Geräten, die ich mir gejauft habe.
  • Benachrichtigungen von der Homematic, ein sehr spannendes Thema. Die Zentrale muss in der Lage sein nachrichten in die Welt zu schicken. Ich nutze und beschreibe hier vor allem E-Mail und den Push-Dienst Telegram.
  • Programmierung bei Homematic, damit habe ich eigentlich erst begonnen. Sowie ich mehr Zeit habe werde ich mich ausführlicher mit der Programmierung beschäftigen. Der Sprachumfang ist recht interessant und objektorientiert.
  • Cloudmatic von der EASY SmartHome GmbH. Dies Angebot gefällt mir besser, als das von Mediola. Die Priese sind übersichtlich und transparent. Dafür wirken die Anwendungen etwas hausbacken, aber bisher funktioniert das System recht störungsfrei.
  • Links zu Homematic Im Netz gibt es eine Reihe von Seiten, die sich ausführlich mit der Homematic beschäftigen. Hier sind einige dieser Seiten aufgeführt.